REVIEWS - Play it Loud Vol.1

Reviews - Reviews Various

Neutrale Stimmen zum ersten Labelsampler von Trash 2001 Rec. PLAY IT LOUD!


Nun gib´s auch einen Label Sampler von Trash 2001 Records. Das wäre im Prinzip ja nix Besonderes, schließlich hat so ziemlich jedes Label , das halbwegs was auf sich hält schon mindestens einen Sampler auf den Markt gebracht. Dieser unterscheidet sich allerdings schon allein dadurch von den übrigen, daß er als LP mit schönem aufwendigen Klappcover daher kommt und das Album nicht nur auf Vinyl im Cover steckt, sondern zusätzlich auch noch als CD. Nun mögen sich einige Stutzer fragen, wozu das denn gut sein soll, aber spätestens wenn Ihr Nasen versucht, das Vinyl im Auto abzuspielen, werdet auch Ihr merken, daß die Idee mit der zusätzlichen CD so doof nun auch wieder nicht ist. Man könnte die Sache für Vol. II sogar noch ausbauen und vielleicht mal ´ne Photo CD oder eine DVD mit Videos oder live-Mitschnitten von den vertretenen Bands dazu legen. Wär´doch was. Auch musikalisch ist das Ding recht gut gelungen, zumal es neben Auszügen aus den bislang produzierten Platten von beispielsweise den Rebels,den Rotten Apples, den Riotears, Red London und den Derita Sisters, um nur einige zu nennen, auch ein bislang umveröffentlichtes sehr schönes Stück der Negatives und ein bislang auf Vinyl nicht erhältliches, ebenfalls ziemlich geniales Lied der Barseros auf dem Sampler gibt. VON: www.workingclassforce.de/ 


I’m not sure I understand the marketing of this. This is an 18-track label sampler, packed in a big, neat gatefold sleeve. Not only do you get that awesome 12" slice o’ vinyl, but also the CD. Still, it retails at the price of a mini-LP, so it’s quite the bargain really. Of the bands featured you get a couple of tracks a piece from the awesome ROTTEN APPLES, the snotty and boisterous NEGATIVES, the sub-SPARRER/UPSTARTS drone of RED LONDON, the DICKIES-laced tuneage of DERITA SISTERS plus a single blazing slab of NEW BOMB TURKS-ish Garage snot from ELECTRIC HELLCLUB. Highlight of the disc has to be BARSEROS. One of their two tracks is a hyper fast blast through the JOHNNY THUNDERS classic ‘Junkie Business’. The best thing about it is that it is a respectful take on the song, rather than being plagiaristic. A pretty hot label sampler in all, and considering this label released a DEE DEE RAMONE/TERRORGRUPPE split (unfortunately NOT represented here), is seems they certainly know their spikey stuff.
VON: www.freewebs.com/scannerzine/topsounds.htm 


Labelsampler sind ja immer so eine Sache. Und dies aus zwei Gründen: Erstens ist die musikalische Qualität des Labels zu schlecht, will heißen, das Label hat zu wenig gute Bands und dementsprechend viel Durchschnittsware ist auf dem Sampler. Zweitens ist die Aufmachung der allermeisten Labelsampler einfach lieblos gemacht. Oftmals kommt so ein Ding sogar nur im Pappschuber und wenn doch im Jewelcase, dann ist es fast schon das höchste der Gefühle, wenn im, allerhöchstens vierseitigen, Booklet die Kontaktadressen der bands abgedruckt sind. Und drittens erscheinen Labelsampler immer als CD. Das waren jetzt doch drei Gründe, aber egal... Nicht so bei dem hier vorliegenden Labelsampler von Trash 2001. Ich bin begeistert! Das Ding erscheint als LP und CD und das in Einem, d.h. der LP im schicken Klappcover (wow!) liegt der Sampler nochmals als CD bei. Super Sache! Leute die keinen Plattenspieler besitzen, können den Sampler genauso hören und bekommen dann doch noch mit, das LPs cooler sind und werden so vielleicht doch noch zu Vinyljunkies. Spitze! Kommen wir zur Musik. Trash 2001 dürfte ja schon ein bisschen bekannter sein, haben sie doch so großartige Platten rausgebracht, wie die Chefdenker LP, die Rotten Apples LP oder die Derita Sisters. Auch die restlichen Bands (Barseros, Cockroach Candies, The Rebels, The Heartaches uvm) können mit obengenannten locker mithalten und so ergibt das ganze einen wunderbaren Sampler mit 18 Songs, unter denen sich kein einziger Ausfall befindet. Und der Preis mit 6,50€ ist wirklich unschlagbar! Bester Labelsampler wo gibt! Kaufen!!! 
VON: www.heypunk.goracer.de/heypunk/inhalt/reviews-musik.htm
PS: The Heartaches haben wir nicht released ;-) 


Wow! This is cool... not only is this a great vinyl comp, but you also get the CD version with it! Great idea. The record had a fast side and a slow side featuring ROTTEN APPLES, DENNIS MOST AND THE INSTIGATORS, NEGATIVES, THE REBELS, COCKROACH CVANDIES, DERITA SISTERS, BARSEROS, RED LONDON, RIOTEARS, ELECTRIC HELLCLUB and CHEFDENKER. 18 tracks in all with a lot of diversity. This is the first time I have ever seen a label do this and it’s a really great idea - I hope other label take note and follow suit. Great comp, great idea. 
VON: www.nofrontteeth.co.uk/2004reviews.html 



Eine sehr geniale und neue Idee fährt das Label TRASH 2001 hier auf, denn diesem Label Sampler gibt es als Vinyl und CD Ausgabe, was ja eigentlich nichts außergewöhnliches ist, jedoch liegt hier die CD mit den selben Tracks wie auf Vinyl der LP im Klappcover direkt bei, was ja mal eine mehr als großartige Idee ist, denn so kommt der Vinyl und Silberling Fan gemeinsam auf seine Kosten. Musikalisch gibt es einen sehr guten Überblick davon, was TRASH 2001 bisher so an Releases unters Volk gebracht hat und einige unveröffentlichte Songs sind auch mit am Start. Mucke gibt es von Dennis Most And The Instigators, Rotten Apples, Chefdenker, Derita Sisters, Negatives, Riotears, Red London, Electric Hellclub, Barseros, WBT, Cockroach Candies, The Rebels. Und das ganze gibt es noch zum Preis einer Mini LP. Wenn das nichts ist, dann weiß ich es aber auch nicht. 9 von 10 Punkten – Geschrieben von FRANK www.crazyunited.de/ 



Da hat das sympathische Label Trash2001 Records ja mal eine nette Idee gehabt und einen Labelsampler mit jeder Menge guter Musik zusammengestellt, und zwar als Vinyl-LP mit einem Klappcover. Und um das Paket abzurunden, gibt es sogar noch eine Bonus-CD dazu. Die Ernüchterung über diese gute Idee ist aber groß, wenn man entdeckt, dass beide Tonträger exakt das gleiche Musikmaterial enthalten. Ich muss zugeben, dass ich den Sinn nicht verstehe. Egal, das ganze wird zum Niedrigpreis angeboten und die Musik ist einfach großartig. Punk-Rock, Punk´n´Roll, Rock´n´Roll und jede Menge Stoff für Leute, die den guten alten Ramones-Stil mögen. Alles was in diese Richtung geht gibt es hier zu hören und dabei sind so klangvolle Namen wie DERITA SISTERS, RED LONDON, THE NEGATIVES oder ROTTEN APPLES. Dazu kommen (bisher) weniger bekannte Bands wie DENNIS MOST AND THE INSTIGATORS, CHEFDENKER, BARSEROS, RIOTEARS, ELECTRIC HELLCLUB, COCKROACH CANDIES und THE REBELS, zumindest muss ich zugeben, dass mir die Bands bisher kein Begriff waren. Meine Favoriten sind die grandiosen DERITA SISTERS und, meine persönliche Entdeckung, DENNIS MOST AND THE INSTIGATORS. Dass es von den ebenfalls „Arsch-weg-rockenden“ NEGATIVES auch noch zwei unveröffentlichte Tracks zu hören gibt, ist nur ein weiterer von vielen Kaufgründen.
Der Samplername „Play It Loud!“ sollte wörtlich genommen werden, denn diese Musik rockt definitiv voll ab und wenn im Waschzettel empfohlen wird „Vinyl klingt schlicht BESSER! Wer kann der sollte“, so kann man dem nichts entgegensetzen. Insofern ist die CD-Beilage sowieso überflüssig und irgendwie ein bisschen inkonsequent. Musikalisch gibt es an dieser LP aber absolut nichts auszusetzen. (A.P.)
Geschrieben von Alexander Pohle www.backagain.de   / www.southspace.com/recordreview.php?view=2662



label : Trash 2001 rec | note : 4.0/5 

Pourtant jeune label, Trash sent-il que le moment est venu de faire le point sur sa carrière ?
Double LP + cd ou Cd seul, Trash propose donc un panorama de ses groupes (dont nous avons déjà parler à pas mal de reprise chez melodick.com). On retrouve donc ici du punk rock (Derita sisters, Dennis Most and the Instigators ) du punk plus classique (Chefdenker, les anciens de Red London ou the Negatives), plus Rnr (Barseros et leur reprise de Johnny Thunders), pop punk (Coakroach Candies(seul faiblesse de ce sampler) et des gens « à part », les excellents Riotears ou Rotten Apples (lire chronik dans ces mêmes pages).
Une compile éclairée, réussie à 99% pour des groupes qualitatifs. Happy birthday si c’est le cas.

VON: www.melodick.com/chroniques/ 



Unfassbar, extrem gut aufgemachter Lp-Sampler....ich versteh aber nicht ganz - da haben wir ein Klappcover und innen drinnen ist noch eine Cd - so liebevoll eingelegt wie Jungzwiebel in irgendeiner essbaren Sauce! Na gut, da ist wahrhaftig genau das gleich Songmaterial drauf, wie auf dem Vinyl. Mir soll´s recht sein! Trash2001 hat in den letzten 3 Jahren ziemlich gute Arbeit geleistet. Ich denke da an Bands wie Negatives, Riotears, Rebels, Red London, Chefdenker, Barseros oder auch Electric Hellclub (gibt´s die eigentlich noch?!). Das alles jetzt auf diesem Label-Sampler. Entweder sind die Produktionen so gut oder so schlecht gelaufen…also wenn einer Liebe zur Musik hat, dann Trash 2001. 

VON: www.oi-music.de/reviews.htm


Es gibt solche und solche Labelsampler!? Trash2001 hat nun auch ihren ersten Veröffentlicht. Die LP im Deluxe Klappcover und einer Gratis CD. Gratis CD bei einem Labelsampler, richtig gelesen.. und zwar gibt es die Songs einmal auf CD für die kommende Party und für die Sammlung das ganze dann nochmals auf Vinyl. Bei den Bands/ Songs geht es querbeet durchs Trash 2001 Labelprogramm. Ein paar unveröffentlichte, von noch kommenden und bereits veröffentlichten Songs. Zähl ich einfach mal ein paar Bands auf: Chefdenker, Rotten Apples, Red London, Negatives, Barseros& und und und. Für den Preis einer LP kann ich das Teil nur empfehlen und Play It Loud. -nasty-
Geschrieben von Nico -nasty-. www.bordsteinkante.de.vu/ 



Och schade. Wäre mir nicht vor ein paar Wochen eine Platte der ziemlich unbekannten und eigentlich auch bedeutungslosen Band namens SWOSH! ins Haus geflattert, hätte ich mich mit den Bottroper Labelmachern von TRASH 2001 mitfreuen können, daß sie die ersten sind, die zu ihrer eigentlichen Vinyl-Veröffentlichung das ganze noch mal als CD mit derselben Tracklist beilegen. Oder war es anders herum gedacht? Ich denke mal eher nicht. Denn Vinyl klingt, so sagen sie selbst auch, eh besser. 
Aber egal. Die o.g. Platte ist sicherlich eh nur als Promoplatte verschickt worden, für DJ´s und Journalisten, die keinen Plattenspieler (mehr) besitzen und kann daher nicht als eigenständige Veröffentlichung gezählt werden. 
Diese Scheibe (oder Scheiben) hier dagegen sind aber so gedacht, wie sie mir hier vorliegen. Und sie ist / sind richtig geil. Klar, Labelsampler sind immer so ´ne Sache. Aber sie bieten meist für wenig Geld einen guten Überblick über das Label und ihre Veröffentlichungen und das für einen oft unschlagbaren Preis, was auch hier der Fall ist. Ich habe mal auf der Homepage nachgeschaut & konnte es kaum glauben. Preise werden hier ja selten genannt – aber hier muss es sein. 6,90 Euro!!!! Wo gibt es denn das bitteschön? 
Und selbst wenn man das alles beiseite lässt – Auch über den Inhalt kann man nicht meckern. Mit Bands wie ROTTEN APPLES, DERITA SISTERS, CHEFDENKER, ELECTRIC HELLCLUB, RED LONDON, THE NEGATIVES, COCKROACH CANDIES usw. gibt es hier auch noch Punkrock der Güteklasse 1a zu hören. Mit teilweise unveröffentlichten Songs oder solchen, die bisher noch nie auf Vinyl erschienen sind. Man, ich kann es kaum in Worte fassen. Da steckt einfach wirklich so viel Liebe drin. Für´s, falls vorhandene, Auto nimmt man also die CD mit und zu Hause hört man das Vinyl. Ganz groß das Teil. Daher kann ich auch ohne Bedenken mal wieder 
9 /10Punkte vergeben. Danke, TRASH 2001 
VON: www.voiceofaculture.de 



Eines muss man den Herrschaftten von Trash 2001 Records lassen, an Ideenreichtum mangelt es ihnen nicht. So sollte der hauseigene Sampler zunächst als reine 12" LP erscheinen, doch dann entschied man sich dafür, der Platte noch eine CD beizulegen und das zum Preis einer normalen Mini-LP an den Mann zu bringen. Da kann selbst Oma nicht meckern. Für Omas Gehörgänge ist diese Scheibe allerdings auch weniger geeignet, schließlich ist der Titel Play It Loud! Vol.1 hier Programm.
Ob bis dato schon jemand vor Trash 2001 Records das Experiminent gewagt hat, einen Sampler als kombinierte LP und CD herauszubringen kann hier nicht beantwortet werden, zumindest sammelt das Label hier in puncto innovativer Präsentation schon einmal Bonuspunkte.

Den Anfang bilden Dennis Most And The Instigators mit dem Titel "Penetrate". Mit schnellem Punkrock gestaltet sich dieser erste Song zwar vielversprechend, doch der ganz große Hit ist es nicht. "Noticable One" von den Rotten Apples ist eine gute Punk-Rock-Wave Nummer, die überzeugen kann, allerdings gibt es bessere Tracks auf dem aktuellen Album der 4 Musikerinnen aus Seattle, es bleibt also fraglich, warum sich Trash 2001 Records gerade für diesen, vergleichsweise eher unspektakulären Song entschieden hat. Einen echten Tiefpunkt des Samplers bildet dann leider "Facetten der Liebe" von Chefdenker. Hinter dem pseudointellektuellen Titel versteckt sich ein mit Säuferstimme gegröhlter Primitivtext - der nächste bitte. Ganz soliden Old School Punkrock liefern die 4 Kalifornier von Derita Sisters dann mit "I Don't Wanna Go To A Turkish Prison", auch wenn dieses Lied inhaltlich eher mit Vorsicht zu genießen ist. Weiter geht’s nach Schweden zu den Jungs von Negatives, die mit treibendem, druckvollen Streetpunk mit ihrem Song "Don't Give In" einen echten Anspieltipp für diesen Sampler liefern. Zurück geht’s nach Deutschland zu den Barseros, die mit "Junkie Buisness" ein vorzeigbares Stück abliefern, an dem Einflüsse von gutem, alten Rock'n Roll erkennbar sind, sowie zu den Riotears, deren abgedrehter Lowfi Punkrock in "Need For Speed" durchaus gut kommt. Ein richtiges Highlight legen nun die seit 1983 aktiven Red London auf den Tisch, die alten Herren aus Sunderland zeigen trotz Sängerwechsel, dass sie nichts verlernt haben. Der Neue, Steve Smith, ehemals Red Alert, macht seine Sache sogar richtig gut. Ihr eher langsamer, hymnenhafter und melodischer Punkrock kann absolut überzeugen, "Frontline Soldier" gehört zu den besten Tracks dieses Samplers. Den Abschluss der A Seite der LP, die den Titel A little bit faster trägt, bilden nun Electric Hellclub mit "Sonic Superstar" - treibender Rock der für einen ordentlichen Ausklang sorgt.

Die B Seite der LP trägt den Titel a little Bit slower, und in der Tat geht es anfangs etwas gemächlicher zu. Und diesmal wurde wirklich alles richtig gemacht, das sich eingängig in die Gehörgänge schmeichelnde "My House" von den Rotten Apples erweist sich hier als perfekter Opener. Schade nur, dass es dannach deutlich abwärts geht, denn sorry, was die Derita Sisters hier mit "Heino Says" verbrochen haben, klingt nach dummen, pickligem Teeniepunk für den man den Herrschaften ihre Fisher Price Gitarren beschlagnahmen sollte. Ein echter Tiefpunkt, der es wohl nur aufgrund seines Titels auf den Sampler geschafft hat. Besser machen es nun überraschenderweise die Chefdenker, übrigens die einzige deutschsprachige Band auf dem Album. Mit dem melodischen "In Deiner Hand" können sie vollends überzeugen. Das gleiche gilt für Red London, die mit "So Near, So Far" noch einmal nachlegen. Und auch die Barseros zeigen mit "WBT" noch einmal guten melodischen Rock mit Punk Attitüde. Das schnelle "Magnificent Human Race" von Negatives lädt zum pogen ein, wenngleich die sehr krächzige Stimme weiterhin gewöhnungsbedürftig ist. "Gruesome Stories" ist ein lockeres, lässiges Stück von Dennis Most And The Instigators, bei dem man eigentlich automatisch mit dem Fuß zu wippen beginnt. Allerdings wirkt es auf Dauer etwas eintönig und der Text ist nicht unbedingt gehaltvoll. Die Cockroach Candies liefern mit "Truman Show" ein solides Stück ab, während The Rebels, neben Red London die zweiten Veteranen aus Englands Musikmetropole Sunderland, das Finale des Samplers nun mit dem Klassiker "Steve's Sea Shanty" bestreiten, das zwar klingt als wäre es in der Kneipe bei Vati um die Ecke aufgenommen worden, aber gerade deshalb viel natürlichen Charme aufweist.

Wie das nunmal so ist, auf einem reich gedeckten Tisch findet sich auch immer das ein oder andere faule Ei, so ist es auch bei den meisten Samplern, und Play It Loud! Vol.1 bildet da keine Ausnahme. Dennoch, Trash 2001 Records haben offensichtlich das Maximale aus ihren Möglichkeiten gemacht, heraus kommt eine knackige, kurzweilige Punk-Rock Scheibe, die für Fans dieser Musikrichtung und nette Partys ganz empfehlenswert ist. Allerdings fehlt auf diesem Tisch schlicht und ergreifend der Kavier, auf die ganz großen Hits wartet man hier leider vergeblich.
VON: www.musikansich.de/review.php?id=876



Also eines Vorweg: Für Aufmachung und Idee gibt es hier schon mal 120%ig die volle12!!! Dieser Sampler kommt im LP Format im liebevoll aufgemachten Klapp-Cover und beinhaltet neben der regulären LP das ganze noch einmal auf CD für lau dabei!! Wenn das mal keine Idee ist..zumindest allerdings der bisher größte Digipack den ich bisher gesehen habe! Insgesamt gibt es dann 18 Tracks u.a. von Kapellen wie Dennis Most& The Instigators/ Rotten Apples/ Derita Sisters/ Negatives/ Red London/ The Rebels ..nur um jetzt hier die besten zu nennen. Und um den Kaufanreiz noch ein bisschen höher zu gestalten, hat man es sich dann auch nicht nehmen lassen dazu gleich noch mal nen ganzen Packen unveröffentlichter Songs (u.a. von Negatives und The Rebels) auf das Ganze zu klatschen! Um sich einen Überblick über das bisherige Schaffen des Labels zu machen und vielleicht die ein oder andere Band für sich zu entdecken keine schlechte Idee, und das nicht nur weil man die Idee für so `ne dufte Aufmachung belohnen sollte. 
VON : Bezirk 7- Markus / www.moloko-plus.de 



Wenn der Briefträger mitten inna Nacht anschellt, hat dat meistenz nix gutes zu bedeuten. Dieset ma abba schon, weil der Umschlach von Trash 2001 Rec. nu wirklich nich innen Briefkasten passt. Da hätte ich auch ganz schön geschumpfen, wenna dat versucht hätte. Tja und wat soll ich sagen. Wow, danke lieber Briefträger. Da hamm sich die Menschen von T2001R ma wat ganz feines ausgedacht. Denn neben der 12''LP gibbet dazu gratis den Spaß nomma auf digitalem Tonträger, sprich CD. Und da mein Plattenspieler sich noch immer dreht, wird die erzma gar nich angepackt. Trotzdem geil das! Mit "größter Digipack der Welt", dat haut schon hin, wirklich nettes Klappcover. Tja und rein musikalisch kann dat ganze auch übbazeugen. Meine Lieblinge CHEFDENKER sind gleich doppelt vertreten und auch die anderen 2001-Bands bieten einiges. Um nur einige wahllos zu nennen: Rotten Apples (ganz groß!), Negatives (SWE), Riotears, Barseros, Red London, usw. - aufgeteilt auf eine "a little bit faster" und eine "a little bit slower"-Seite. Egal, play it loud, dann passt dat schon! Ach jau: Das alles zum Preis einer Mini-LP. Also zugreifen! M.
VON: www.rilbfhpa.de 


 Na wenn das nicht alles RUNTER GEHT WIE ÖL!

V/A Label Compilations

Feinste Mischung!

PLAY IT LOUD